ECarsharing

11.12.2017 - 09:00

Das neue eCarsharing-Angebot ZITY mit insgesamt 500 Renault Zoe wird noch in diesem Jahr seinen Betrieb in Madrid aufnehmen. Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von Renault und Ferrovial, einem Bauunternehmen aus der spanischen Hauptstadt. Das Angebot, welches über eine App an der gewünschten Station gebucht wird, deckt einen großen Teil der Metropole im Zentrum Spaniens ab.

02.04.2019 - 11:20

Daimler und BMW haben ihre Carsharing-Dienste DriveNow und Car2Go im Februar unter der Marke Share Now gebündelt. Nun hat das Gemeinschaftsunternehmen angekündigt, die Zahl seiner Elektroautos bis Ende 2019 auf ein Viertel zu erhöhen.

04.09.2019 - 14:13

Der Anfang 2019 aus dem Joint Venture von BMW und Daimler hervorgegangene Carsharing-Anbieter Share Now und die Stadt München wollen künftig in Sachen E-Mobilität enger kooperieren. Als Teil der Vereinbarung wird Share Now seine Elektroautoflotte in der bayrischen Landeshauptstadt bis Ende des Jahres von aktuell 85 BMW i3 auf 200 E-Fahrzeuge aufstocken.

15.12.2019 - 13:57

Der Autovermieter Sixt beabsichtigt, die Elektrifizierung seiner Flotte im Bereich Carsharing ab dem kommenden Jahr stark auszuweiten. Das kündigte das Unternehmen im Interview mit dem Bundesverband E-Mobilität an. Für die meist kürzeren innerstädtischen Carsharing-Strecken genügten E-Auto-Reichweiten in der Regel vollkommen.

31.10.2019 - 12:38

Wenn es nach den Stadtwerken Augsburg geht, tauschen künftig immer mehr Menschen das Privatauto gegen die Kombination aus ÖPNV und Sharingangeboten. Um diese Entwicklung anzuschieben haben die Stadtwerke die deutschlandweit erste Mobilitäts-Flatrate aus der Taufe gehoben. Ab dem 1. November können Bus, Bahn, Leihräder und Carsharing in Augsburg zum Festpreis genutzt werden.

13.08.2019 - 10:34

Die Stadtwerke Ettlingen (SWE) haben mit der Einweihung einer Ladestation im Stadtteil Schluttenbach ein regionales E-Carsharing-Angebot gestartet. Bis Mitte nächsten Jahres will der Energieversorger eine Leihwagen-Flotte von insgesamt 20 Elektroautos aufbauen. Die Fahrzeuge sollen in weiteren Stadtteilen und in einigen Kommunen der Region südlich von Karlsruhe zur Verfügung stehen.

22.02.2021 - 10:36

Volkswagens vollelektrischer Carsharing-Dienst WeShare startet am 25. Februar in Hamburg. Anders als in Berlin setzt der Anbieter dabei von Beginn an ausschließlich auf den ID.3.  Zunächst will WeShare 400 E-Fahrzeuge in der Hansestadt einsetzen, bis April soll die Flotte auf 800 Stromer wachsen.

25.06.2020 - 10:25

Die Corona-Krise hat auch die Expansionspläne von VWs vollelektrische Carsharing-Dienst durcheinandergebracht. Einige der geplanten Städtestarts sollen ins kommende Jahr verschoben werden, sagte Hauptgeschäftsführer Philipp Reth gegenüber der DPA. Welche geplanten Standorte das betreffen wird, soll im 3. Quartal entschieden werden.

23.01.2020 - 17:11

Der Elektro-Carsharingservice WeShare von Volkswagen und Škoda will in diesem Jahr in sieben weitere Städte in Europa expandieren: München, Hamburg, Paris, Prag, Madrid, Budapest und Mailand. In diesen Städten will WeShare eine vollelektrische Flotte aus rund 8.400 E-Fahrzeugen anbieten. In Prag und Budapest kooperiert WeShare mit Škoda; in den anderen genannten Städten kommen neben dem VW e-Golf auch der VW e-up! und ab Ende 2020 der VW ID.3 zum Einsatz.

04.06.2021 - 12:36

Tesla hat offiziell beim Land Brandenburg die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Herstellung von Batteriezellen in Grünheide als Nebeneinrichtung zur Fahrzeugherstellung beantragt. Der US-Konzern hat hierfür seine Antragsunterlagen komplett überarbeitet und beim Landesamt für Umwelt eingereicht, wie das Umweltministerium am Donnerstag mitteilte.

02.12.2016 - 10:23

"my-e-car": Seit Anfang Dezember bietet der Carsharing-Pionier Stadtmobil Südbaden nach eigenen Angaben als erster Freiburger Carsharing-Anbieter Elektroautos an. Die zunächst 7 E-Autos vom Typ Renault ZOE werden von der my-e-car GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen der Stadtmobil Südbaden AG und der Energiedienst Holding AG, betrieben. 2017 ist ein weiterer Ausbau geplant.