Skoda

15.04.2019 - 09:05

Skoda präsentiert auf der morgen startenden Auto Shanghai 2019 mit einem Ausblick auf das rein elektrische Serienfahrzeug Vision iV und seinem Zweiradkonzept Klement zur elektrischen Mikromobilität seine E-Mobillitätskonzepte für China. Das erste rein elektrische Modell des tschechischen Autoherstellers auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens soll in Europa 2020 auf den Markt kommen. 

13.11.2019 - 10:17

Der Seat Mii electric, ein kompaktes vollelektrisches Citycar, kann ab sofort in Deutschland konfiguriert werden. Laut dem spanischen Autobauer Seat ist der Mii electric ein Elektroauto, das nicht teurer als ein vergleichbarer Benziner ist.

01.03.2020 - 20:36

Das E-Roller-Sharing-Unternehmen BeRider erweitert seinen Fuhrpark in der tschechischen Hauptstadt in den nächsten Monaten von aktuell 150 auf dann 700 Fahrzeuge. Gestartet wurde der Verleih der grün lackierten Roller im vergangenen September vom Skoda Auto DigiLab.

01.09.2021 - 10:12

Im Škodas Stammwerk Mlada Boleslav ist das 100.000ste iV-Fahrzeug vom Band gelaufen – ein Enyaq iV. Mit der ,iV‘-Plakette kennzeichnet der tschechische Autohersteller Modelle, die über einen teil- oder vollelektrischen Antrieb verfügen. Zu den Produktionszahlen der jeweiligen Modelle machte Škoda keine Angaben.

06.04.2017 - 09:46

Nachdem Škoda kürzlich erste technische Details und Designskizzen vom Exterieur seines Elektroauto-Konzepts Vision E veröffentlicht hat, reicht die VW-Tochter nun Einblicke in das Innere der E-Studie nach. Die Konzeptstudie eines rein elektrisch angetriebenen Kompakt-SUV wird erstmals auf der Auto Shanghai 2017 präsentiert, die am 19. April startet.

07.05.2020 - 08:29

Škoda will Anfang kommenden Jahres sein erstes Elektroauto auf den Markt bringen, das auf dem modularen E-Antrieb-Baukasten von Volkswagen beruht. Der rein batterieelektrische SUV wird in Tschechien produziert.

14.02.2020 - 10:35

Škoda hat den Namen des ersten elektrischen SUV der tschechischen Automarke bekannt gegeben: Enyaq. Škoda will mit dem „E“ am Anfang eine neue Namensfamilie für Elektromodelle eröffnen. Das „Q“ am Ende des Namens des rein elektrischen SUV ist ein Hinweis auf die Verbrenner-SUV von Škoda – Kodiaq, Karoq und Kamiq. Enyaq leitet sich vom irischen Wort „enya“ ab und bedeutet „Quelle des Lebens“, teilt der Konzern mit.

28.04.2021 - 10:56

Škoda hat die Auslieferung des Enyaq iV gestartet. Das erste Exemplar ging an eine Familie in Norwegen. Mit dem E-SUV bringen die Tschechen ihren ersten Stromer auf MEB-Basis auf den Markt. Nach dem erfolgten Auslieferungsstart in Skandinavien sollen West- und Zentraleuropa im Mai und Juni 2021 folgen.

25.08.2017 - 08:47

Škoda wird sein erstmals in Shanghai vorgestelltes Konzeptfahrzeug Vision E in Frankfurt auf der IAA präsentieren. Das Design der E-SUV-Studie wurde seit der Weltpremiere nochmals ein wenig weiterentwickelt. Die Vision E ist das erste rein rein elektrisch angetriebene und automatisiert auf Level 3 fahrende Konzeptfahrzeug der Marke.

14.11.2014 - 11:15

Eine Insel fährt elektrisch: Auf der niederländischen Nordseeinsel Terschelling ist das weltweit größte Insel-Carsharing gestartet. Künftig steht Touristen sowie den 4.800 Einwohnern eine große Elektroauto-Flotte zur Verfügung – Nissan hat ganze 65 Nissan Leaf übergeben. Die E-Autos können minutenweise gemietet werden. Die E-Flotte soll auf 100 Leaf ausgebaut werden.

16.09.2019 - 17:26

Škoda hat den Preis für seinen ersten Plug-in-Hybrid verraten: Der Teilzeitstromer Superb iV ist hierzulande als Limousine ab 41.590 Euro zu haben, die Basisversion des Kombi kostet 42.590 Euro. Der Bestellstart soll in vier Wochen erfolgen.

25.11.2020 - 17:55

Im Stammwerk von Škoda in Mladá Boleslav ist die Produktion des Enyaq iV angelaufen. Der vollelektrische SUV basiert als erstes Serienmodell des tschechischen Autobauers auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) von VW. Künftig will Škoda neben den Verbrennermodellen Octavia und Karoq täglich bis zu 350 Einheiten des Enyaq iV auf der konzernweit einzigen Produktionslinie für Fahrzeuge auf der MQB- und MEB-Plattform bauen.

21.06.2021 - 10:34

Der Škoda Enyaq iV kann in Deutschland nun auch mit Allradantrieb ab 47.000 Euro bestellt werden. Auch die Sportline-Variante ist ab sofort mit Allradantrieb zu haben. Der Einstiegspreis liegt hier bei 50.650 Euro.

03.09.2020 - 09:16

Škoda hat sein zweites Elektroauto präsentiert. Der Enyaq iV basiert als erstes Serienmodell des tschechischen Autobauers auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) von VW. Angeboten wird der E-SUV mit Heck- oder Allradantrieb und einer Reichweite von bis zu 510 Kilometern nach WLTP. Zwei Varianten sind ab sofort bestellbar.

05.03.2021 - 16:35

Mit dem Enyaq iV 50 bietet Škoda ab sofort eine Einstiegsversion seines Elektro-SUV für 33.800 Euro an. Das Modell nutzt einen 109 kW / 148 PS starken Heckmotor. Der Akku kommt auf eine Bruttokapazität von 55 kWh. Die damit mögliche Reichweite beziffern die Tschechen auf 362 Kilometer.

18.03.2019 - 10:30

Škoda wird im Zuge seiner Elektrifizierungsoffensive bis 2025 fast 7.000 Ladepunkte in und um die drei tschechischen Werke Mladá Boleslav, Kvasiny und Vrchlabí aufbauen. Mehr als 3.600 Ladepunkte werden unmittelbar an den Werken entstehen, 3.100 weitere an Mitarbeiterparkplätzen in der Umgebung.

09.09.2020 - 14:17

Škoda bringt den Octavia in der neuen Generation nun auch als Teilzeitstromer auf den Markt. In der Ausstattung „Style“ kann der Octavia iV ab sofort ab 37.617 Euro bestellt werden. Die Kombiversion startet bei 38.299 Euro. Beide Preise verstehen sich inklusive der reduzierten Mehrwertsteuer von 16 Prozent.

17.02.2016 - 10:42

ŠKODA will sein Modellangebot im SUV-Segment ausbauen und gibt auf dem Genfer Automobilsalon mit dem Showcar ŠKODA VisionS einen Ausblick auf künftige SUV-Modelle – und den Beginn der Elektrifizierung seiner Fahrzeuge. Der ŠKODA VisionS (das S steht für SUV) erreicht fast die Größe des VW Touaregs und bietet mit 3 Sitzreihen Platz für 6 Passagiere.

14.08.2019 - 09:03

Škoda bietet seinem Personal Weiterbildungen in der Elektromobilität an. Bereits 12.000 Mitarbeiter wurden von der firmeneigenen Škoda Akademie zu diesem Thema geschult sowie etwa 1.450 Beschäftigte von Zulieferunternehmen und etwa 700 Auszubildende.

20.09.2019 - 09:46

Im dortigen Werk lief am Dienstag der erste Superb iV  vom Band – in Kvasiny produziert Skoda sein erstes elektrifiziertes Serienfahrzeug, wobei die neuen Plug-in-Hybride  auf derselben Fertigungsstraße entstehen wie Modelle mit reinen Verbrennungsmotoren.