BYD

02.07.2019 - 10:46

ABB wird die Ladeinfrastruktur für 40 Elektrobusse in Singapur aufbauen. Der Auftrag umfasst sowohl Schnellladesysteme an Haltestellen als auch Nachtladesysteme. Die je 20 E-Busse von ST Engineering und BYD Singapore sollen ab Anfang 2020 über die Straßen des Inselstaates fahren.

11.02.2018 - 07:30

Die Stadt Wiesbaden wird erst im April entscheiden, welcher Anbieter in Zukunft Elektrobusse für den städtischen ÖPNV bereitstellen soll. Nach ursprünglicher Planung sollte die Ausschreibung der ESWE-Verkehrsbetriebe bereits beendet sein, es besteht aber noch Klärungsbedarf bei der Konkretisierung des komplexen Gesamtkonzeptes. Bis 2020 sollen nicht nur alle 220 Dieselbusse durch Strom betriebene Fahrzeuge ersetzt werden, der Gewinner der Ausschreibung soll zudem auch die benötige Infrastruktur zur Verfügung stellen.

13.02.2017 - 08:12

Der Sydney Airport treibt die Elektrifizierung seines Fuhrparks weiter voran und bestellt bei BYD zusätzliche Elektrobusse. Insgesamt 40 weitere Fahrzeuge stellt das chinesische Unternehmen für den Transport von Fluggästen zur Verfügung. Bereits im August 2016 hatte der Flughafen ein Investitionspaket zur Anschaffung von elektrischen Fahrzeugen, welches unter anderem die Anschaffung von sechs E-Bussen des Weltmarktführers BYD beinhaltete, bekanntgegeben.

11.12.2017 - 17:30

Wie marokkanische und chinesische Medien übereinstimmend berichten, wird BYD in naher Zukunft die Produktion von Elektrobussen in Marokko aufnehmen. Demnach habe das chinesische Unternehmen bereits im September eine Vereinbarung mit der Regierung des nordafrikanischen Staates getroffen. In Tanger im Norden Marokkos soll eine Fertigungseinrichtung auf einer Fläche von 50 Hektar mit 2.500 Mitarbeitern entstehen, die sich auf die Herstellung von großen Elektrofahrzeugen, Batterien und Schienenfahrzeugen konzentrieren wird. 

25.02.2017 - 09:27

Aktuell verfügt Singapur über eine Flotte von knapp 28.000 Taxis, von denen bis zu 86 Prozent mit Dieselantrieb fahren. Dies möchte der größte E-Autohersteller der Welt, BYD Auto, nun ändern und stattet Singapur mit insgesamt 100 elektrisch betriebenen Taxis des Typs e6 aus. Die erste Taxiflotte aus rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen im Stadtstaat bildet gleichzeitig auch die größte E-Taxiflotte in Südostasien. Ab sofort kommen die ersten 50 Fahrzeuge zum Einsatz, weitere 50 Stromer sollen bis Juni 2017 folgen.

04.12.2017 - 08:30

BYD wird nun auch nach Japan Elektrobusse liefern. Wie das chinesische Unternehmen auf seiner Webseite mitteilt, wurden bereits die ersten Fahrzeuge an die Präfektur Okinawa übergeben. Für die Inselgruppe im Süden Japans wird damit erstmals eine Flotte aus rein elektrisch betriebenen Bussen eingerichtet. Build Your Dreams, das schon vor zwei Jahren E-Busse nach Kyoto lieferte, ist das bisher einzige Unternehmen aus China, welches erfolgreich E-Fahrzeuge in Japan etablieren konnte.

09.04.2017 - 23:12

Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich seine erste Fertigungsstätte für Elektrobusse auf europäischem Boden in Betrieb genommen. In Komárom im Norden Ungarns sollen in zwei Fertigungslinien 400 E-Busse pro Jahr gefertigt werden. Das chinesische Unternehmen will an dem Standort, an dem zunächst 32 Angestellte ihre Arbeit aufnehmen, bis 2018 umgerechnet 20 Mio. Euro investieren und bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die Pläne zum Bau seines ersten Werkes in Europa hatte BYD bereits im Herbst bekanntgegeben.

14.05.2017 - 18:38

Die globale Expansion von BYD ("Build Your Dreams") nimmt kein Ende: Das chinesische Unternehmen hat nun den Bau einer Fabrik für Elektrobusse in Ecuador angekündigt. BYD hat dazu eine Vereinbarung mit der Regierung des südamerikanischen Staates geschlossen. Das 60 Millionen US-Dollar (umgerechnet ca. 54,8 Millionen Euro) schwere Investitionspaket schafft an dem neuen Standort, an dem bis zu 300 E-Lkws und E-Busse jährlich gefertigt werden sollen, 300 neue Arbeitsplätze. Nach Campinas in Brasilien handelt es sich um den zweiten Fertigungsstandort auf dem südamerikanischen Kontinent.

31.01.2018 - 12:25

BYD (Build Your Dreams) ist der erfolgreichste chinesische Hersteller von New Energy Vehicles (NEV: Plug-in-Hybride und reine Elektroautos). Dem Portal Gasgoo zufolge hat BYD 2017 insgesamt 113.669 NEVs ausgeliefert, das sind 11 Prozent mehr Elektroautos als im Vorjahr. Gemeinsam mit BAIC BJEV, auf die 104.520 NEV-Auslieferungen entfallen (+125 Prozent), dominiert BYD den chinesischen Elektrofahrzeugmarkt.

01.01.2017 - 22:09

Das chinesische Unternehmen BYD versorgt die norditalienische Region Piemont mit Elektrobussen. Im Rahmen einer Ausschreibung stellt BYD insgesamt 19 Fahrzeuge mit einer Länge von zwölf Metern zur Verfügung. Das finanzielle Volumen des Auftrages, welcher auch Serviceleistungen über einen Zeitraum von zehn Jahren durch das fernöstliche Unternehmen beinhaltet, liegt bei knapp zehn Millionen Euro.

29.01.2018 - 07:30

BYD hat kürzlich seinen ersten Auftrag für die Beschaffung von Elektrobussen aus Ägypten erhalten. Die Fahrzeuge sollen noch im ersten Halbjahr 2018 an die Stadt Alexandria ausgeliefert werden. Insgesamt 15 E-Busse des Typs K9 sowie 18 Ladepunkte wird BYD bereitstellen.

29.01.2018 - 07:30

Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich einen Auftrag für die Beschaffung von über 1.000 weiteren Elektrobussen für die Verkehrsgesellschaft in Changsha, China, erhalten. Die Fahrzeuge wurden der Stadt bereits im Rahmen einer feierlichen Übergabe für den ÖPNV bereitgestellt. Changsha hat damit seine Anzahl an Elektrobussen auf einen Schlag mit über 2.000 Fahrzeugen mehr als verdoppelt.

14.02.2017 - 08:28

Wenn hierzulande von Elektroautos die Rede ist, denken die meisten an Tesla, Nissan oder BMW, aber wirklich die Nase vorn hat derzeit ein anderer Hersteller. So soll der chinesische Bus- und Autobauer Build Your Dreams (BYD) 2016 über 100.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkauft haben, was ihn zum größten E-Auto-Hersteller der Welt macht.

26.03.2018 - 06:30

BYD hat kürzlich sein neuestes Elektrobus-Modell in Brasilien in Betrieb genommen. In der Hauptstadt Brasilia wurde der D9W auf dem 8. Weltwasserforum der Öffentlichkeit präsentiert. Im diesem Zusammenhang hat BYD zudem die Produktion von Elektrobussen in Brasilien aufgenommen. 

22.01.2019 - 09:04

Der chinesische Fahrzeughersteller BYD vermeldet einen Meilenstein bei der E-Bus-Produktion: 9 Jahre nach dem Start der Fertigung von Elektrobussen ist jüngst das 50.000ste rein elektrische Exemplar vom Band gerollt. Das Jubiläumsfahrzeug geht nach Spanien, wo es in der südwestlich gelegenen Stadt Badajoz zum Einsatz kommen wird, so BYD.

25.03.2017 - 08:45

Der chinesische E-Fahrzeughersteller BYD ("Build Your Dreams") treibt seine globale Expansionsstrategie weiter voran und eröffnet ein neues Produktionswerk im Norden Frankreichs. Nach Angaben der Region Hauts-de-France erfolgt bis Mitte 2018 auf einer Fläche von 32.000 m² die Inbetriebnahme einer Fertigungshalle für Elektrobusse am Standort Allonne nahe Beauvais. Wie BYD auf einer Pressekonferenz kürzlich bekannt gab, liegt die Investitionssumme für das Projekt bei etwa 10 Milllionen Euro.

15.01.2017 - 16:24

Der chinesische Hersteller von E-Fahrzeugen, Build Your Dreams (BYD), hat eine Ausschreibung des argeninischen Umweltministeriums zur Anschaffung von insgesamt 50 Elektrobussen gewonnen. Die Auswahl einer Entscheidungskommission erfolgte kürzlich aus Angeboten von fünf Anbietern. Die Busse im Wert von umgerechnet fast 33 Mio. Euro werden künftig in vier Städten zum Einsatz kommen.

21.07.2017 - 23:30

BYD und ADL haben erneut eine Bestellung für die Belieferung der Stadt London mit insgesamt 30 Elektrobussen erhalten. Bereits zum dritten Mal hat Go Ahead, das größte Verkehrsunternehmen vor Ort, Fahrzeuge der beiden E-Busunternehmen für den ÖPNV geordert. Der Flotte der Metropole im Vereinigten Königreich werden damit bereits 30 ADL Enviro200EV angehören.

20.11.2017 - 08:30

Weltmarktführer BYD aus China baut seine Präsenz auf dem Markt der Elektrobusse in Südamerika weiter aus. Demnach hat BYD mit der Provinz La Rioja, Argentinien, eine Vereinbarung zur nachhaltigen Mobilität getroffen. Die Übereinkunft, die im Rahmen der 19. China International High-Technology Fair in Shenzhen, Provinz Kanton, erfolgte, sieht unter anderem die Anschaffung 50 neuer Elektrobusse vor.

18.06.2017 - 23:24

BYD und das international tätige Verkehrsunternehmen RATP haben kürzlich in London ein neues Abkommen im Bereich der Elektrobusse unterzeichnet. Wie unter anderem "Just Auto" berichtet, plant RATP den Kauf von 36 Strom betriebenen Bussen der Marke BYD für die britische Hauptstadt. Mit dieser Bestellung würde der Weltmarktführer aus China erstmals über 100 E-Busse im Verkehr Londons einsetzen und einen neuerlichen Rekord für die größte rein elektrische Flotte in Europa aufstellen.