BMW Cevolution

05.05.2014 - 20:05

Seit dem 5. Mai ist er auf dem Markt zu haben: Der C evolution, der rein elektrisch betriebene Maxi-Scooter von BMW. Mit dem C evolution schickt BMW nun aus dem Berliner Motorrad-Werk auch ein Zweirad in den viel beschworenen Zukunftsmarkt „Urban Mobility". Und gleich den BMW i-Modellen möchten die Münchner den Elektroroller als visionäres und dabei voll alltagstaugliches Fahrzeug präsentieren. Der hochmoderne, emissionsfreie Antrieb verbirgt sich unter einem sportlich-dynamischen Design, das im Vergleich zum BMW i3 aber doch weniger eigenständig ist und an die gewohnte Maxi-Scooter-Optik anknüpft.

04.04.2014 - 17:06

Nun endlich geht er in Serie, der BMW C evolution. Als erstes E-Fahrzeug bei BMW Motorrad und laut des Herstellers der „erste rein elektrisch angetriebene Maxi-Scooter im Premiumsegment“ wollen die Münchner nach dem i3 auch auf dem Zweiradmarkt „ins Zeitalter der Elektromobilität“ aufbrechen. Dazu feierte man heute beim BMW Werk in Berlin den Start der Serienproduktion des BMW C evolution. Werksleiter Dr. Marc Sielemann begrüßte zu diesem Anlass unter anderen die Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technolologie und Forschung, Cornelia Yzer.  

20.01.2015 - 11:30

BMW Motorrad hat 2014 ein Rekordjahr hingelegt: 123.495 Motorräder und Maxi-Scooter wurden ausgeliefert – soviel wie noch nie. Seit Mai ist mit dem BMW C evolution auch ein großer Elektroroller mit im Programm.

15.11.2013 - 09:41

Auf der Milipol 2013, der internationalen Fachmesse für innerstaatliche Sicherheit und Polizei, die vom 19. - 22. November in Paris stattfindet, wird auch BMW mit einigen Behördenfahrzeugen und speziellen Fahrerausstattungen für den Behördeneinsatz vertreten sein. Im Blickpunkt des Interesses steht dabei die Behördenausführung des kürzlich auf der IAA Frankfurt präsentierten, neuen Konzept-Elektrorollers C evolution.

27.07.2018 - 12:22

Seit 2014 produziert BWM in seinem Motorradwerk am Standort Berlin Spandau erfolgreich den Elektro-Scooter C evolution. Nach dem Start im Mai 2014 wurden allein in den ersten acht Monaten knapp 550 Exemplare verkauft.

10.09.2013 - 09:43

Für den Münchner Autobauer beschränkt sich die Elektromobilität nicht nur auf Elektroautos, wie der neue elektrisch betriebene Maxi-Scooter BMW C evolution beweist. Der große Elektroroller soll herausragende Fahreigenschaften eines Motorrads mit dem Komfort und der Agilität eines Rollers verbinden und emissionsfrei einen dynamischen Fahrspaß bieten. Als Antrieb dient ein flüssigkeitsgekühlter Permanent-Synchronmotor mit einer Spitzenleistung von 35 kW bzw. 47,5 PS, der von einer luftgekühlten 8 kWh Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie gespeist wird.

30.04.2015 - 11:32

Elektromobile Polizeiflotte: Wie BMW Motorrad mitteilt, hat die örtliche Polizei der sardischen Hauptstadt Cagliari 15 BMW C evolution bestellt und bereits in Empfang genommen. Nach Barcelona, wo vor wenigen Wochen 30 BMW C evolution übergeben wurden, wird der Elektro-Scooter nun auch in Sardiniens Hauptstadt das Straßenbild prägen.

08.07.2016 - 10:59

Black Cabs in Berlin: Das Unternehmen London Taxi Company, das die weltbekannten und global verbreiteten Londoner Taximodelle herstellt, ist in dieser Woche in Berlin vorstellig geworden, um ihr Elektrotaxi-Konzept zu präsentieren. Das neue Modell TX5 ist mit einem E-Motor mit Range Extender ausgerüstet und könnte – weitgehend lokal emissionsfrei - ab 2018 in Berlin unterwegs sein. Ein weiterer Vorteil neben dem Elektroantrieb ist die Barrierefreiheit: die Black Cabs können auch Rollstuhlfahrer transportieren. London Taxi Company gehört mittlerweile dem chinesischen Automobilhersteller Geely.

16.09.2016 - 10:05

Den BMW Elektroroller C evolution gibt es künftig in 2 Varianten: Als 'Longe Range'-Modell mit 26 PS Dauerleistung/48 PS Spitzenleistung, einer Reichweite von bis zu 160 km sowie einer Höchstgeschwindigkeit von 129 km/h und als nur in Europa erhältliches, Führerschein-A1-konformes Modell mit 15 PS/48PS, einer Reichweite von bis zu 100 km und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Der neue BMW C evolution wird auf dem Pariser Autosalon Premiere feiern.

23.01.2015 - 11:57

Begehrte Zukunftstechnologie: Innerhalb eines Monats sollen rund 1.500 Bestellungen aus Japan für die Brennstoffzellenlimousine Toyota Mirai eingegangen sein – ziemlich viel, bei einer ursprünglich anvisierten Jahresproduktion von 700 Fahrzeugen, wovon 400 für den japanischen Markt bestimmt waren (eMobilitätOnline berichtete). Toyota hat nun wie erwartet angekündigt, das Produktionsvolumen zu erhöhen, und zwar stufenweise: 2016 sollen 2.000 Mirai vom Band laufen, 2017 dann 3.000.