Bewertung: 5 / 5

(6)

Derzeit erprobt die Mediengruppe Magdeburg im Rahmen eines City-Logistik-Pilotprojekts ein neues Hub-and-Spoke-Konzept für die Paketzustellung auf der letzten Meile.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(2)

Peugeot stellt mit dem 408 ein neues Modell vor, das Anfang 2023 herauskommen soll. Zum Marktstart kündigt der französische Autobauer zwei aufladbare Plug-In-Hybridversionen mit 132 kW (180 PS) und 165 kW (225 PS) an sowie eine Verbrennervariante. Die vollelektrische Version folgt einige Monate später.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(3)

Volvo Trucks präsentiert einen Lkw mit wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen und stellt eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometern in Aussicht. Die Schweden haben bereits damit begonnen, Fahrzeuge mit dieser Technologie zu testen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Volkswagen gibt Ausblicke auf eine vollelektrische Limousine der gehobenen Mittelklasse: Die Design-Entwürfe des ID.Aero zeigen das künftige Modell für China, wo die Serienversion des Stromers bereits im zweiten Halbjahr 2023 herauskommen soll. Die Variante für die Märkte Nordamerika und Europa wollen die Wolfsburger im kommenden Jahr vorstellen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(3)

Nio hat den SUV ES7 vorgestellt. Das fünfte Serienmodell des chinesischen Startups soll mit dem größten Akku auf Reichweiten von bis zu 850 Kilometern kommen. Allerdings nach dem chinesischen CLTC-Standard. Nach WLTP dürfte also weniger drin sein. In China hat Nio bereits die Bestellbücher für den ET7 geöffnet. Die Auslieferung soll am 28. August anlaufen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(6)

Ferrari will in den kommenden Jahren die Elektrifizierung der eigenen Modell-Flotte deutlich vorantreiben: Bis 2026 sollen 60 Prozent der Ferrari-Modelle mit einem Hybrid- oder reinen Elektroantrieb ausgestattet sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Tesla treibt die Öffnung seines Schnellladenetzes voran. Im November 2021 wurden zunächst erste Supercharger-Stationen in den Niederlanden testweise für E-Autos anderer Marken geöffnet. Über die letzten Monate haben die Kalifornier auch in Norwegen, Frankreich, Österreich, Belgien, Spanien, Schweden und Großbritannien Supercharger für Fremdmarken freigegeben. Nun folgen Deutschland und weitere Länder. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(4)

Mercedes EQE-Produktion in China gestartet: Die Strom-Limousine läuft nun im Werk von Beijing Benz Automotive (BBAC) in Peking vom Band. Das Joint-Venture von Mercedes und der Bejing Automotive Group (BAIC) bietet damit vier E-Modelle in China an: den EQA, EQB, EQC und eben den EQE. Auch die Batterien für den EQE wird BBAC im Pekinger Werk produzieren. Die Batteriezellen kommen weiterhin von CATL und Farasis.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(3)

VW hat den GTX-Modellen von ID.4 und ID.5 eine leichte Aufwertung verpasst. So sind die  bisher optionalen Ausstattungspakete „Design“ und „Komfort“ nun in der Serienausstattung inbegriffen. Dafür wird entsprechend auch der Basispreis für beide Modelle angehoben. Außerdem haben die Wolfsburger GTX-Varianten des ID.3 und des ID. Buzz angekündigt.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Peugeot bietet die Elektro-Version des Hochdachkombis Rifter künftig auch als Campervan an. Der e-Rifter Vanderer ist aus der Zusammenarbeit zwischen den Franzosen und Vanderer, einem Spezialisten für Campervan-Lösungen aus dem Allgäu, entstanden.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter